Tomatenhaus selber bauen – unser Beispiel und Bauanleitung

Tomaten gehören in Deutschen Hobbygärten zu den beliebtesten Gemüsesorten die angebaut werden. Nicht ohne Grund, denn eigens angebaute Tomaten sind eine kleine Delikatesse, in Ihnen steckt richtiger Tomatengeschmack den Sie bei gekauften Tomaten aus dem Supermarkt nicht finden. Die Tomaten bei Ihnen zu Hause reifen an der Pflanze bis zum Schluss, und das ist der entscheidende Punkt. Natürlich können Sie sich bei selbst angebauten Tomaten auch sicher sein das keine giftigen Spritzmittel eingesetzt wurden. Wenn Sie also ein kleines Stück garten zur Verfügung haben dann absolute Empfehlung: Tomaten selber anbauen, das ist auch nicht schwer.

Tomatenhaus

Tomatenhaus

Warum ein Tomatenhaus?

Jeder der schon einmal versucht hat im Freiland Tomaten anzubauen wird schon schlechte Erfahrung gesammelt haben. Am Anfang läuft alles Prima, die kleinen Pflanzen entwickeln sich schnell und wachsen zu prachtvollen Gewächsen heran, doch zum Ende des Sommers wenn die Ernte langsam näher rückt geht es los. Die Pflanzen kümmern oder die Früchte platzen auf bevor Sie geerntet werden.

Schuld ist Wasser, nämlich das Regenwasser was die Pflanzen ungeschützt erreicht. Zwar brauchen Tomatenpflanzen viel Wasser zum Wachsen, aber nur an den Wurzeln. Wenn möglich nicht auf den Blättern.

Das ist häufig der Grund für den Befall von Kraut- und Braunfäule. Diese machen die Ernte der liebevoll gepflegten Tomatenpflanzen zu Nichte.

Doch man kann hier schnell Abhilfe schaffen, nämlich mit einem Tomatenhaus. Das klingt zunächst etwas übertrieben, aber keine Angst. Es muss kein Maurer oder Elektriker gerufen werden um den Tomaten ein Haus zu bauen. Jeder Heimwerker bekommt das hin.

Wenn Sie kein Handwerker sind oder keine Zeit haben ein Tomatenhaus selber zu bauen, dann können Sie natürlich auch eins kaufen. Von günstig bis Luxus gibt es im Handel alles was Sie möchten.

Hier bekommen Sie eine Übersicht welches Tomatenhaus Online bestellt werden kann.

 

Tipp: Bis zu 800 Euro lassen sich jährlich  sparen – allein durch eine günstigere KFZ Versicherung.
So bleibt ganz easy mehr Geld für den Garten übrig 🙂
Klicken Sie sofort hier und staunen selbst.

Sinn und Zweck des Tomatenhauses

Der Sinn und Zweck ist das die Tomatenpflanzen nicht ungeschützt dem Regen ausgesetzt sind. Man sagt das Pflanzen die länger wie 10 Stunden Nässe ausgesetzt sind, sehr wahrscheinlich mit Kraut- und Braunfäule befallen werden.

Es muss also im Prinzip nur ein Dach für die Tomaten gebaut werden, häufig ist es jedoch sinnvoll das wenigstens zwei Seiten (Wetterseite) auch vor Regen geschützt werden.

Wenn die Pflanzen ab und zu etwas durch seitlichen Regen nass werden dann ist das nicht schlimm.

Wenn Sie handwerklich geschickt sind dann möchten wie Ihnen an einem Beispiel zeigen wie einfach Sie ein Tomatenhaus selber bauen können, eine weitere Anleitung für den Bau finden Sie bei Werkzeugstore24.de.

Ein Tomatenhaus selber bauen:

Ersklassige Bauanleitungen

Im Prinzip können Sie ein Tomatenhaus aus allem bauen was gerade übrig ist, hauptsache die Pflanzen werden vor Regen geschützt. Vier Pfosten in den Boden gerammt und eine Plane darüber spannen – fertig ist die einfachste Form des Tomatenhauses. Allerdings gibt es zwei Nachteile, diese Variante sieht nicht besonders schön aus und zweites werden Sie nicht lange Freude daran haben, denn heftiger Sturm und Regen setzt dem Tomatenhaus bzw. der Tomatenüberdachung ganz schön zu. Und die Konstruktion sollte jedem Wetter standhalten, schließlich ist Sie dazu da um genau dieses Wetter von den Tomatenpflanzen fernzuhalten.

Die Unterkonstruktion:

Wichtig ist die Unterkonstruktion, diese muss stabil genug sein um starkem Sturm zu trotzen.

Wie auf den Bildern zu sehen besteht die Unterkonstruktion unseres Tomatenhauses aus 6 mal 6cm Kanthölzern. Dies ist einfaches Bauholz was mit einem elektrischen Hobel glatt gehobelt haben. Wer optisch mehr Anspruch an sein zukünftiges Tomatenhaus stellt der kann natürlich auch KVH verwenden, dieses hält jeder Holzhandel bereit.

Die Maße unseres Tomatenhauses betragen:

2,40m x 80cm und 2m hoch

Die Grundfläche ergibt somit rund 2qm und ist ausreichend für 4 bis 5 Tomatenpflanzen, was für eine vierköpfige Familie locker ausreicht.

Die Höhe des Tomatenhauses:

Hier dürfen Sie nicht sparen, denn Tomaten wachsen schnell in die Höhe und sollten nicht daran gehindert werden. Sie sollten Ihr Tomatenhaus mindestens so bauen das innen zwei Meter Platz, besser noch 2,50m sind. Es kommt natürlich auch auf die von Ihnen gewählte Tomatensorte an.

Das Tomatenhaus aufstellen:

Ist ein geeigneter Platz in Ihrem Garten gefunden dann kann das Tomatenhaus aufgestellt werden. Es reicht nicht aus es einfach hinzustellen, es würde bei dem ersten starken Wind umkippen. Besorgen Sie sich im Baumarkt Einschlaghülsen mit passenden Maß. Schlagen Sie diese an die Stelle der Pfosten Ihres Tomatenhauses in den Boden. Damit die Tomatenüberdachung gerade steht nehmen Sie eine Wasserwaage oder ein Richtscheit zu Hilfe.

Setzen Sie Ihr Tomatenhaus in die Einschlaghülsen und befestigen Sie es gut.

Einschlaghülsen können auch hier bestellt werden.

Das Dach:

Neben einer stabilen Unterkonstruktion ist das Dach das wichtigste. Dieses sollte Lichtdurchlässig und stabil sein. Die einfachste Lösung Sie Tackern Folie auf die Unterkonstruktion. Doch das ist nicht von Dauer.

Besser sind sogenannte Wellplatten, diese sind als einfache Dacheindeckung für Carports oder Gartenlauben gedacht und eignen sich prima für das Tomatenhaus. Die PVC Wellplatten bestehen aus 0,8mm Kunststoff und sind komplett durchsichtig. Sie können einfach mit Schrauben an der Unterkonstruktion befestigt werden.

Die Platten haben das Maß von 2 x 1 Meter und können mit dem Winkelschleifer und einer dünnen Metallscheibe sehr gut auf Maß geschnitten werden.

Wir empfehlen die Wetterseite auch mit Wellplatten zu verschließen, das hält Wind und Regen gut von den Tomatenpflanzen fern.

Schauen Sie nach den ersten starken Regenfällen inwieweit Ihre Pflanzen nass werden, Sie können dann immer noch eine zusätzliche Seite verschließen.

Nachfolgend ein paar Bilder von unseren Tomatenhaus:

 

Weitere Anleitungen:
einen Sandkasten selber bauen
ein Vordach aus Holt / Glas selber bauen

Tipp: Wenn die Zeit zum selber bauen fehlt:

Bitte auf das Bild klicken