Gardinen / Gardinenstange anbringen – mit oder ohne Bohren

Wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen dann geht es ans einrichten und gestalten, zentrales Element dabei in fast jedem Raum – die Gardinen. Gardinen dienen nicht nur zur Deko sondern helfen auch dabei einen Sichtschutz herzustellen so das neugierige nicht nach Innen schauen können. Gardinen gibt es einer riesigen Auswahl für jeden Geschmack, Voraussetzung eine Gardine aufzuhängen ist aber immer eine Gardinenstange. Wie Sie diese anbringen darum geht es in diesem Artikel.

Gardinenstange

Gardinen verschönern jeden Raum

Für einen geübten Handwerker ist das Anbringen einer Gardinenstange kein Problem, die benötigten Werkzeuge sind in fast jedem Haushalt zu finden:

Gängige Gardinenstangen werden entweder über dem Fenster an der Wand, oder an der Decke befestigt. Messen Sie die Bohrlöcher exakt aus um nachher keine unnötigen Löcher in der Wand zu haben (Löcher in Gipskarton verschließen). Sehr wichtig ist auch das Sie eine Wasserwaage einsetzen, den Gardinenstangen die schief angebracht sind fallen sofort ins Auge und sorgen für Lacher auf Ihre Kosten. Wer keine lange Wasserwaage zur Hand hat kann auch mit dem Zollstock von der Decke runter messen, wenn nicht gerade die Decke extrem schief ist kommen Sie so auch zu einem ordentlichen Ergebnis.

Bohren Sie nun die benötigten Löcher in die Wand oder die Decke, wenn Sie die Gardinenstange in der Wand anbringen dann ist das ein Vorteil, denn bei einer Stahlbetondecke brauchen Sie größeres Gerät als eine herkömmliche Bohrmaschine, dann ist eine Bohrhammer notwendig.

Achten Sie beim Bohren in der Wand darauf dass kein roter Ziegelstaub an die Wand gerät, denn das macht rote Flecken die Sie nicht mehr abbekommen. Wir empfehlen Ihnen eine Bohrstaubfänger zu nutzen, dieser ist sehr praktisch und lässt sich in Sekunden selber bauen – hier steht wie: Bohrstaubfänger aus Filtertüten bauen.

Nach dem Bohren werden die Dübel in die Bohrlöcher gesteckt, nun kann die Gardinenstange fest angeschraubt, und sofort genutzt werden.

Schauen Sie vor dem Bohren aber genau hin, ist über Ihrem Fenster ein Rollladenkasten im Mauerwerk eingebaut dann sollten Sie dort nicht hinein bohren, der Rollladenkasten liegt rechts und links mindestens 12,5cm auf dem Mauerwerk auf, durch die Revisionsöffnung können Sie exakt Messen wie weit Sie nicht Bohren dürfen um die Funktion des Rollladens nicht zu beeinträchtigen.

Aber achten Sie auch auf eventuelle Stromkabel die in der Wand verlaufen könnten, wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte der nutzt vor dem Bohren einen Leitungssucher.

Aber nicht nur Gardinen sondern auch Gardinenstangen gibt es in großer Auswahl im Baumarkt, Möbelhaus oder Online. Kunststoff oder Metallschienen werden in unterschiedlichen Formen und Längen angeboten. Sie haben die Wahl zwischen der herkömmlichen Stange, moderner wird es mit einem gespannten Drahtseil oder diversen Schlittensystemen. Gern genutztes Material ist Edelstahl – hier bekommen Sie eine Beispielübersicht.

Schienensystem Gardinenstange

Schienensystem Gardinenstange

Gardinenstange ohne zu Bohren anbringen

Wenn man eine Löcher bohren möchte oder vielleicht als Mieter gar nicht darf, dann gibt es noch eine Möglichkeit, nämlich Gardinenstangen die sich ganz ohne zu Bohren befestigen lassen. Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten genauer betrachtet.

Gardinenstange kleben

Am einfachsten und schnellsten geht es wenn Sie sich Gardinenstangen zum ankleben kaufen oder Ihre vorhandenen ankleben. Wenn es fertig gekaufte sind dann haben diese bereits eine fertige Klebefläche wo nur noch ein Schutzpapier abgezogen werden muss und die Halter auf den Fensterrahmen geklebt werden können.

Wenn der Kleber alt ist und nicht mehr richtig hält dann können Sie speziellen Montagekleber verwenden, dieser hält bombenfest.

Übrigens gibt es besonders bei Mietern immer Bedenken das der Klebe sich bei Auszug nicht komplett entfernen lässt, doch diese Angst ist unbegründet, wir haben es in zahlreichen Selbstversuchen immer wieder selbst erlebt, man muss sich zwar etwas mühen, doch alle Kleberückstände lassen sich vollständig entfernen.

Auch bei Gardinenstangen die geklebt werden ist ein exaktes ausrichten mit der Wasserwaage zu empfehlen.

An die Stellen wo Sie die Haken aufkleben sollten Sie vorher gründlich den Putzlappen schwingen, das lässt den Kleber besser am Fensterrahmen haften.

Klebehaken Gardine

Klebehaken

Gardinenstangen zum klemmen

Es geht aber nicht nur ohne Bohren sondern auch ohne Kleben, denn es gibt Gardinenstangen die in die Fensteröffnung geklemmt werden, so eine Klemmstange ist ausziehbar und lässt sich auf verschiedene Breiten einstellen. Großer Vorteil der Klemmstangen das Sie schnell wieder demontiert sind und das völlig ohne Rückstände an Fensterrahmen oder Wand.

Klemmhalter

Noch eine dritte Möglichkeit Gardinenstangen ohne Bohren zu befestigen sind Klemmhalter, diese werden auf das Fenster geclipst und so zwischen Fenster und Rahmen geklemmt. Auch diese Klemmhalter können jederzeit sehr einfach und ohne Rückstände wieder demontiert werden. Wichtig ist das Sie die Breite des Fensterflügels messen um die richtige Stärke zu kaufen oder zu bestellen.

Verdunkelungsrolle

Wem es nicht um die optische Aufwertung des Raumes mit einer Gardine, sondern lediglich um die Verdunkelung und den Blickschutz geht, der kann auch direkt ein Verdunkelungsrollo einsetzen, auch diese gibt es zum klemmen oder Bohren. Hier bekommen Sie eine Übersicht über Verdunkelungsrollos.

Fazit: Die Auswahl an Gardinenstangen sowie deren Befestigungsart ist unterschiedlich, schauen Sie sich Online die verschiedenen Lösungen für Ihre Fenster an und bestellen mit wenigen Klicks. Verschönern Sie Ihre vier Wände mit Gardinen.